Die offensichtlichste Lösung kennst du bereits. Sich einfach schnell einen Gokart-Anbieter aus dem Internet zu googeln.

Sonst würdest du nicht diese Zeilen lesen. Mein Artikel soll dich bei der Absicht unterstützen, tatsächlich den richtigen Gokart-Anbieter bzw. Fachhändler und Hersteller zu finden. Und ich möchte dich einladen, ermutigen und inspirieren, auf etwas Wichtiges zu achten. Deshalb fangen wir mit einer Frage an:

Willst du dazu beitragen, wie wir morgen leben?

Die Frage konkreter formuliert: Liegt dir etwas am Erhalt regionaler Strukturen? An vielfältigen Städten und einer ausgewogenen Infrastruktur? Es gibt immer mehr Menschen, die mit ihrem Kauf bei einem regionalen Anbieter den Erhalt der Kaufkraft vor Ort mehr Nachdruck und Wirksamkeit verleihen wollen. Gehörst du dazu?

Meine nicht ganz uneigennützige Absicht ist es, Menschen vor dem Kauf dafür zu sensibilisieren, nicht mehr bei anonymen Konzernen zu kaufen, sondern eine Entscheidung für Anbieter aus der Region zu treffen. Bei inhabergeführten Unternehmen wie SPIELWELLE mit Geschäftsführer Sven Eichhorn, die – wie er – den Euro auch wieder vor Ort ausgeben und investieren. Das klingt in deinen Ohren nach Sozialromantik? Die Tristesse durch immer ähnlicher werdende Innenstädte und das Wachstum bei anonymen Onlinekonzernen spricht eine andere Sprache. Wollen wir wirklich weiterhin anonyme Konzerne unterstützen, die sich trotz aberwitzig hoher Gewinne dem Gemeinwohl durch extreme Steuer-Vermeidungstricks entziehen? Vielleicht siehst du das ganz anders. Wenn ja, verrate uns mit deinen Ergänzungen am Ende dieses Beitrages, warum.

Empfehlenswerte Gokart-Fachhändler

Damit wir unsere Stadtkerne, Stadtidentitäten und das Stadtleben nicht verlieren, ist es an der Zeit daran zu erinnern, dass wir alle dazu beitragen, dass die regionale Wertschöpfung vor Ort gestärkt werden sollte. Mit dem Kauf in deiner Stadt, deiner Gemeinde, deiner Region triffst du also jeden Tag eine Entscheidung. Jeden Tag kannst du dazu beitragen, dass der Euro vor Ort bleibt und viel Gutes bewirken kann. Was macht also in meinen Augen einen guten Gokart-Anbieter aus?

  • Der Inhaber (in unserem Fall Sven Eichhorn) wirtschaftet nicht nur in, sondern auch für seine Region.
  • Dein Euro wirkt also vor Ort, indem es als Gehalt der Angestellten, als Lohn der Dienstleister – die bestenfalls auch vor Ort sind – und als steuerliche Einnahme in der Stadt bleibt.
  • Der Inhaber und die Angestellten sind Leute von hier; sie geben den Euro auch wieder vor Ort aus.
  • Damit das Bummeln weiterhin Spaß macht, steckt die Stadtverwaltung die Mehreinnahmen durch den Kauf vor Ort auch wieder in die lokale Infrastruktur und erhält damit Theater, saniert Schulen und Kindergärten, beseitigt Schlaglöcher und lässt die Freiflächen begrünen.

Mein Tipp: Kauf unbedingt beim Gokart-Fachhändler, dem etwas am Erhalt regionaler Strukturen, vielfältiger Städte und einer ausgewogenen Infrastrukturstruktur liegt. Deshalb wirbt BERG Premium-Händler mit dem Motto BUY LOCAL für Gokarts & Trampoline.

Der Transparenz meiner Leser verpflichtet, sollte ich als Holländer erwähnen, dass meine Euphorie auch daher kommt, dass Spielwelle einer der wenigen PREMIUM-HÄNDLER ist, der ausschließlich den niederländischen Hersteller BERG im Sortiment führt.

Ein Gokart kaufen? Welcher Gokart-Anbieter ist der Richtige?, Das Magazin bietet Gokart-Fahrspaß für jedes Alter.

Andere Gokart-Marken gibt es bei Spielwelle nicht. Aus gutem Grund. Beim niederländischen Hersteller BERG steht bei der Entwicklung neuer Produkte nicht nur das Design im Vodergrund. Neben der Qualität und den Gebrauch der Produkte stehen auch deren ökologische Auswirkungen auf die Umwelt im Mittelpunkt. Die Konzeption der Produkte BERG beruhen dort auf einem zirkulären Ansatz, dem Cradle-to-Cradle-Prinzip. Nahezu alle BERG Gokarts erfüllen die entsprechenden Anforderungen und haben ein silbernes Zertifikat erhalten. Damit ist BERG der erste Gokart-Hersteller und möglicherweise sogar der einzige Spielzeughersteller der Welt, der diese international anerkannte Norm erfüllt. Jetzt weißt du also, warum Spielwelle nur diesen einen Gokart-Hersteller im Sortiment hat. Wofür ich so gern die Werbetrommel wie hier rühre: Die erste VIP-Veranstaltung der GOKARTWELT bei SPIELWELLE!

Deine Meinung ist gefragt:

Liegt dir etwas am Erhalt regionaler Strukturen? An vielfältigen Städten und einer ausgewogenen Infrastruktur? Willst du dazu beitragen, dass der Euro im Ort bleibt? Um Gutes zu bewirken? Oder ist es in Ordnung, weiterhin opportunistisch bei anonymen Onlinekonzernen zu kaufen? Obwohl diese durch Steuer-Vermeidungstricks nichts zum Gemeinwohl beisteuern? Was würdest du bei diesem Beitrag gern ergänzen?

 

Teile diesen Beitrag

Fragen an den/die Autoren(in)?

Rolf Neijman

Du hast Fragen an den/die Autor(in)? Oder du möchtest dem Artikel etwas ergänzen? Dann los! Wir freuen uns über deine Kommentare und Diskussionsbeiträge. Oder bewerte doch diesen Artikel. Wir freuen uns über deine 5-Sterne-Bewertung:

5 1 vote
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Rolf Pauw
4 Monate zuvor

Hallo Rolf, ich bin mit Dir absolut eins, dass wir wieder mehr rsp. viel vor Ort kaufen sollen und damit unseren lokalen Händlern unter die Arme greifen.
Der Mensch ist – mit dem Riesen-Angebot, das er heutzutage via Internet bekommt – natürlich extremst verwöhnt und spart sich gerne aus Bequemlichkeit eine lokale Suche per pedes, Fahrrad oder Auto. Dies ist tatsächlich eine Tatsache, über die wir ernsthaft nachdenken sollten – vor allem über die Folgen, die diese Anonymität nach sich zieht.
Zum Thema GoKart : Hier will ich natürlich den GoKart kaufen, der mir für mich am besten erscheint. Vom Design, der Funktionalität und vom Preis her. Nun kann es sein, dass mein Händler vor Ort diese Marke nicht führt. Kein Thema – dann könnte ich sie über ihn bestellen. Wenn er jedoch diese Marke nicht vertreibt oder vertreiben will … dann hat er halt verloren. Auch das kann dann passieren ; )
Mein erster Gang bleibt allerdings der Besuch beim Händler vor Ort.

Dipl. Ing. (FH) Rolf Pauw
Lerchenweg 21b
65719 Hofheim
email pauw@rolfpauw.de
web http://www.rolfpauw.de

Rolf Neijman
Antwort an  Rolf Pauw
4 Monate zuvor

Hallo Namensvetter,

vielen Dank für Deine Ergänzung zum Beitrag.

Wie recht Du doch hast! Das vergangene Krisenjahr hat uns allen gezeigt, dass es sogar existenziell für unsere Ökonomie ist, im stationären Handel einzukaufen. Jetzt möchte ich (mit meiner Arbeit) dazu inspirieren, den #BUYLOCAL-Gedanken über die Krise hi­naus zu festigen, um die heimische Region zu unterstützen. Nur wer lokal kauft, trägt etwas für das bunte Treiben unserer Städte mit seiner Kultur bei. Lasst uns zudem ehrlich sein: Den Preis für das bequeme Einkaufen bei anonymen Onlinekonzernen zahlen doch vor allem jene, die für solchen Konzerne arbeiten müssen. Sowie inhabergeführte Händler mit ihren Angestellten, die verdrängt wurden. Ich hatte meine Haltung dazu bereits vor einigen Jahren mal niedergeschrieben: Mit großen Konzernen zu arbeiten, ist nämlich wie ein Pakt mit dem Teufel. Schau mal auf der Seite 21-23 rein, falls es Dich interessiert: https://www.neijman.de/wp-content/uploads/2019/09/Wie_die_Welt_miteinander_Geschaefte_macht.pdf#page=21

Gruß
Rolf Neijman
http://www.neijman.de

Alexandra Hess
Admin
3 Monate zuvor

Danke Rolf! Ein richtiger und wichtiger Beitrag zum Thema #BUYLOCAL in „Geiz ist geil“-Zeiten, die sich hoffentlich bald dem Ende nähern, denn tatsächlich unterstützen wir mit der Wahl regionaler Anbieter nicht nur die Händler selbst, sondern erhalten die Kaufkraft vor Ort und sorgen für eine l(i)ebenswerte Region, denn – wie du richtig erkannt hast – fließen die Steuergelder ja auch wieder in die Infrastruktur – und die betrifft uns alle.

Was die Gokarts betrifft, so freue ich mich, in Kürze mit meinem 14-jährigen Sohn die neue Testrecke nutzen zu können. Denn: Vor-Ort-Beratung und Ausprobieren der verschiedenen Geräte können die großen anonymen Konzerne nicht bieten – und darauf lege ich größten Wert!

Alexandra Hess
Textwerkstatt Hess
Marburger Straße 17
35649 Bischoffen-Oberweidbach

E-Mail: info@textwerkstatt-hess.de
Web: https://textwerkstatt-hess.de

admin
admin
3 Monate zuvor

5

Alexandra Schmiedehausen
3 Monate zuvor

Lieber Rolf,

Ich stimme Dir und auch Deinem Namensvetter komplett zu.
Gerade bei größeren Investitionen, aber auch bei komplexeren Systemen ist es für mich sehr wichtig, dass ich den Service vor Ort nutzen kann.
Ein Internetanbieter kann dabei nicht wirklich mithalten. Er kann mir zwar ein gutes Angebot machen, vielleicht auch ein günstigeres, aber den emotionalen Einkauf, den ich mir bei einem GoKart Einkauf wünsche, kann dieser mir nicht bieten.
Gerade ein GoKart, was Erinnerungen an die frühe Kindheit weckt, bedarf speziellen Erklärungen und ein paar Tipps und Tricks vom Verkäufer vor Ort.
Das letzte Jahr war sehr vom Online Handel geprägt und es war schon sehr traurig, dass die Einkäufe vor Ort überhaupt nicht möglich waren. Und wenn ein Geschenk benötigt wurde, dann ging es schnell und spontan im Internet.
Aber das kann es ja nicht sein, dass die Städte aussterben, fast jedes zweite Geschäft leer steht und kein Einkaufsfeeling mehr da ist.
Wir brauchen die Geschäfte vor Ort, wir brauchen den Konsum vor Ort – wir brauchen einen Ausgleich zur Onlinewelt.
Facebook und Co sind gut, um Kontakte zu finden und zu nutzen, aber es kann nicht den persönlichen Kontakt ersetzen.
Ich würde das Gokart definitiv vor Ort kaufen, denn die persönliche Beratung im Geschäft ist mit nichts zu vergleichen!

Alexandra Schmiedehausen
Oberer Lindenweg 5
65817 Eppstein-Vockenhausen

E-Mail: info@alexandraschmiedehausen.de
Web: http://www.alexandraschmiedehausen.de

Der Artikel wurde
geschrieben von:

Rolf Neijman

Der Autor ist Niederländer und hat in seiner beruflichen Laufbahn im Luxusgüter & Schmuckvertrieb u.a. beim Juwelier CARTIER, EBEL Uhren, MOVADO Watch oder JOOP arbeiten dürfen und ist ein erfahrener Profi im Vertrieb- Handels- und Empfehlungsmarketing. Diese Seite existiert, weil ihm etwas am Erhalt regionaler Strukturen liegt und er Menschen inspirieren möchte, regional zu kaufen.

Übrigens: Es werden noch weitere Produkttester, Blogger, Youtuber und Influencer (m/w/d) gesucht. Hier findest Du das Bewerbungsformular

Das könnte dich auch interessieren:

4
0
Uns würde Ihre Meinung interessieren!x
()
x