Das BERG Biky Cross Laufrad ist mit seinen Offroad-Reifen ideal für Kinder, die gerne auch mal abseits der (asphaltierten) Wege fahren.

Schnell beherrschen die Kleinen die Fahrt auf dem Laufrad, entdecken die Welt mit ihren flinken Füßen – gerne auch auf unbefestigte Wegen. Und genau hier spielt das „Offroad“-Modell unter den BERG Laufrädern seinen Vorteil aus. Das BERG Biky Cross ist mit seinen 12“-Luftreifen mit deutlich tieferem Profil ideal für unbefestigte Wege. Wenn es bei Familienspaziergängen mit dem Nachwuchs also eher durch Wald und Feld geht, ist dieses Biky das Mittel der Wahl. In unserem Artikel möchte ich folgenden Fragen auf den Grund gehen:

  • Welche Vorteile hat das Laufrad?
  • Worauf sollte man beim Kauf eines Laufrads achten? (Checkliste)
  • Was sind die Vorzüge des BERG Biky Cross Laufrads?
  • Weitere BERG Biky Laufräder

Welche Vorteile hat das Laufrad?

Das Laufrad ist die optimale Vorstufe zum Fahrrad. Es trainiert den Gleichgewichtssinn und die Motorik fürs Lenken. Doch viele Eltern fragen sich: „Ist mein Kind nicht sicherer mit Stützrädern auf einem Kinderfahrrad?“ Auch ich habe mir diese Frage gestellt, als mein Sohn noch ganz klein war. Doch Experten raten davon ab, denn mit Stützrädern lernt der Nachwuchs schwerer, die Balance zu halten, weil ihm die Stützen ein falsches Gefühl der Sicherheit geben. Der Weg vom Laufrad zum Fahrrad hingegen ist meist fließend, wie ich es selbst erleben durfte: Mein damals dreijähriger Sohn Leon setzte sich nach etwa 1-jähriger Laufrad-Phase sofort aufs neue Kinderfahrrad und düste los, erst im Laufschritt und als ich ihm zurief „In die Pedale treten“, konnte er Fahrradfahren. Und wir beide waren stolz wie Oskar.

Worauf sollte man beim Kauf eines Laufrads achten?

In der Regel wird das Laufrad nicht mehr als ein bis maximal zwei Jahre von einem Kind genutzt, doch aus Gründen der Sicherheit und des Spaßfaktors sollte man auf einige Qualitätsmerkmale achten, die wir in folgender Checkliste für Dich zusammengestellt haben.

Checkliste

  • Stabilität: Kinder gehen nicht gerade zimperlich mit ihren Laufrädern um. Ein stabiler Rahmen und belastbare Verbindungen der Achse sowie Lenker und Sattelstange aus solidem Material sind ein Muss. Denn: Wenn was am Laufrad wackelt – etwa Lenker oder Räder – ist das ein Sicherheitsrisiko und das Kind verliert aus Unsicherheit den Spaß am Radeln.
  • Sicherheit: Die Stabilität zahlt natürlich auch auf das Thema Sicherheit ein. Sinnvoll ist überdies eine Begrenzung des Lenkeinschlags, um ein unbeabsichtigtes Querstellen des Lenkers und so mögliche Stürze zu verhindern. Dass ein Kind mit dem Laufrad trotzdem mal hinfallen kann, liegt in der Natur der Sache. Auch über rutschfeste Handgriffe sollte das Laufrad verfügen.
  • Mitwachsend: Der Sattel sollte verstellbar sein, denn Kinder wachsen in diesem Alter unglaublich schnell. Und so kann es auch für andere Kinder immer wieder umgestellt werden.
  • Fahrkomfort ist unter anderem ein Thema der Reifen: Luftreifen federn Stöße mehr ab, sind also über Stock und Stein die bessere Wahl. EVA-Reifen sind ideal, wenn Du platte Reifen vermeiden möchtest und Dein Kind häufig auf ebenem Boden ohne große Erschütterungen „on the road“ ist.
  • Leichtgewicht: Viele Eltern kennen es. Der Nachwuchs wird bei einer Spazierfahrt mit dem Laufrad müde und möchte lieber laufen oder auf Papas Schultern. Dann ist ein handliches Leichtgewicht für die Eltern gefragt!

Was sind die Vorzüge des BERG Biky Cross Laufrads? 

Ratgeber: BERG Biky Cross – oder was ein gutes Laufrad auszeichnet, Das Magazin bietet Gokart-Fahrspaß für jedes Alter.
Ratgeber: BERG Biky Cross – oder was ein gutes Laufrad auszeichnet, Das Magazin bietet Gokart-Fahrspaß für jedes Alter.
Ratgeber: BERG Biky Cross – oder was ein gutes Laufrad auszeichnet, Das Magazin bietet Gokart-Fahrspaß für jedes Alter.
Ratgeber: BERG Biky Cross – oder was ein gutes Laufrad auszeichnet, Das Magazin bietet Gokart-Fahrspaß für jedes Alter.
Ratgeber: BERG Biky Cross – oder was ein gutes Laufrad auszeichnet, Das Magazin bietet Gokart-Fahrspaß für jedes Alter.
Ratgeber: BERG Biky Cross – oder was ein gutes Laufrad auszeichnet, Das Magazin bietet Gokart-Fahrspaß für jedes Alter.
Ratgeber: BERG Biky Cross – oder was ein gutes Laufrad auszeichnet, Das Magazin bietet Gokart-Fahrspaß für jedes Alter.
Ratgeber: BERG Biky Cross – oder was ein gutes Laufrad auszeichnet, Das Magazin bietet Gokart-Fahrspaß für jedes Alter.

BERG Biky Cross Laufrad erfüllt Anforderungen optimal:

  • sehr stabil und trotzdem ein Leichtgewicht (4 kg) dank neuester Produktionstechniken und der Verwendung leichten Magnesiums
  • kinderleicht zu handeln, gut zu tragen
  • mitwachsend: durch verstellbaren sattel für Kinder zwischen 90-120 cm und einem maximalen Gewicht von 30 kg
  • angenehm zu fahren mit sportlichem Sattel und 12“-Luftreifen
  • höchste Sicherheit für ein Laufrad, u.a. durch hohe Stabilität und Lenkeinschlagsbegrenzer, der sich mit wachsender Geschicklichkeit einstellen lässt

Weitere tolle Features beim BERG Biky Cross Laufrad:

  • geländetaugliche Cross-Luftreifen mit tiefem Profil; quasi das Gelände-Laufrad unter den Bikys
  • schöne Auswahl mit den Modellen BERG Biky Cross Red, Grey und Green
  • sportliches Aussehen durch doppelte goldene Vorderradgabel aus Aluminium
  • mit großem BERG-Schriftzug, was an Motocross-Räder erinnert
  • Aluminium-Felgen im 5-Speichen-Design
  • ausgestattet mit Lenker-Polster

Weitere BERG Bikys Laufräder

Neben dem Biky Cross gibt es noch weitere BERG Laufräder, die ich hier kurz mit ihren Besonderheiten vorstellen möchte.

  • BERG Biky Retro: in schickem Retro-Design in den Farben grün und rosa mit Retro-Aufkleber, farbigen Akzenten sowie Lenkertasche, die auch als Rucksack verwendet werden kann. Sattel und Reifen im Retro-Look sowie traditionelle Stahlspeichen runden das Erscheinungsbild ab
  • BERG Biky City – in leuchtendem Grün oder Rot erhältlich – ist perfekt für die Stadt  mit robuster Vordergabel aus Stahl, schnellen 12“-Luftreifen und Stahlfelgen im Mehrspeichen-Design (12“-Luftreifen).
  • BERG Bike City Mini – wie der City, nur für Kinder mit einer Größe zwischen 85 und 115 cm, ausgestattet mit robusten 10“ EVA+-Reifen.

Durchtesten kann Dein Nachwuchs die unterschiedlichen BERG Bikys übrigens direkt bei Spielwelle vor Ort im schönen Romrod

0 0 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Ratgeber: BERG Biky Cross – oder was ein gutes Laufrad auszeichnet, Das Magazin bietet Gokart-Fahrspaß für jedes Alter.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Teile diesen Beitrag

Fragen an den/die Autoren(in)?

Alexandra Hess

Du hast Fragen an den/die Autor(in)? Oder du möchtest dem Artikel etwas ergänzen? Dann los! Wir freuen uns über deine Kommentare und Diskussionsbeiträge. Oder bewerte doch diesen Artikel. Wir freuen uns über deine 5-Sterne-Bewertung:

0 0 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Der Artikel wurde
geschrieben von:

Alexandra Hess

Als ausgebildete Journalistin liebt sie es, mit Worten zu spielen. Durch einfache Worte die richtigen Bilder im Kopf entstehen zu lassen. Mit Emotionen und verständlicher Sprache die richtige Botschaft zu vermitteln. Als Mutter eines Sohnes schreibt Alexandra nicht ganz uneigennützig über Themen rund um das Gokart. Weil sie möchte, dass Kunden mit ihrem Kauf den Erhalt regionaler Strukturen unterstützen. Ihr Lieblings-Hashtag: #BUYLOCAL

Übrigens: Es werden noch weitere Produkttester, Blogger, Youtuber und Influencer (m/w/d) gesucht. Hier findest Du das Bewerbungsformular

Das könnte dich auch interessieren: