Home Testberichte BERG Gokart Choppy Neo 2.0: Cruise it, baby!

BERG Gokart Choppy Neo 2.0: Cruise it, baby!

von Daniela Dietz
Veröffentlicht am: Aktualisiert am:

BERG Gokart Choppy Neo 2.0: Cruise it, baby! Geht das nur mir so oder muss sonst noch jemand an Easy Rider denken, wenn er dieses Gokart sieht?

BERG Gokart Choppy Neo 2.0 – Inspiration aus „Born to be wild“?

Nicht, dass ich so alt wäre, dass ich den Film jemals selbst gesehen hätte – aber die Bilder von cruisenden Männern auf ihren heißen Maschinen, die zu „Born to be wild“ mit wehenden Haaren über die Straßen cruisen, kenne selbst ich. Und als der Nachbarsjunge (ja, genau der, der das BERG Buddy Lua meiner Tochter so leidenschaftlich gern ausgeliehen hat) dann jüngst mit dem BERG Choppy Neo und stolzgeschwellter Brust bei uns im Hof stand, da musste ich grinsen und an Peter Fonda denken. Und dann wegen Neo und den schwarz-grünen Farben des Gokarts an Matrix, aber das ist eine andere Geschichte.

Was meine Tochter draus macht

Das BERG Gokart Choppy Neo ist aber auch ein rattenscharfes Teil. Geboren, um wild durch die Gegend zu fahren. Denn selbst die schnittigsten Gokarts haben üblicherweise eine Achse mit zwei Rädern vorne. Der BERG Gokart Choppy Neo nicht. Der hat nur ein Vorderrad und lässt sich deshalb dermaßen wendig manövrieren, dass es eine wahre Freude ist.

Am liebsten hätte ich das BERG Gokart Choppy Neo selbst mal ausprobiert, aber ich wollte den durchaus stabilen Stahlrahmen nicht überstrapazieren – schließlich ist das immer noch ein Kinderspielzeug, so für Kids zwischen drei und acht Jahren und auf maximal 50 kg ausgelegt. Aber Lust gehabt hätte ich schon. Beim näheren Hinsehen wird die Assoziation zu Easy Rider noch durch ein zweites wichtiges Element geweckt: der Lenker, der mit tiefem V-Bogen und schön ausschweifenden Griffen jede:n Fahrer:in oberlässig aussehen lässt.

Das fand auch meine Tochter, die sich natürlich ebenfalls nicht lumpen ließ und des Nachbarsjungen Gefährt nur zu gern Probe fuhr. Auch bei diesem BERG Gokart Choppy Neo lässt sich der bequeme und ebenfalls lässige Schalensitz easy verstellen, so ihre etwas kürzeren Beine mit ganzer Kraft in die Pedale treten konnten.

Auf Wolken um die Kurve gebrettert mit dem BERG Gokart Choppy Neo

Um schnell vorwärtszukommen, ist aber gar nicht viel Kraft nötig. Denn der BERG Choppy Neo hat hochwertige Luftreifen (wir bevorzugen den Begriff Geländereifen, da weiß man gleich, dass hier Action angesagt ist!), die einen geringen Rollwiderstand haben und die Fahrerin nur so dahingleiten lassen. Im rasenden Tempo, versteht sich.

Wie alle großen BERG-Gokarts hat auch das BERG Gokart Choppy Neo das ausgefeilte BFR-System: Man bremst mit dem Rücktritt und kann dann gleich rückwärts weiterfahren.

Drei Reifen: Mehr Freiheit, mehr Wendigkeit – besser in den Kurven aufpassen!

Freiheit gibt es wie immer zu einem Preis: Beim Choppy Neo führt das wendige, aber einzelne Vorderrad dazu, dass Kurven und Gelände leichter zu bewältigen sind, natürlich haut es einen auch mal etwas leichter aus der Kurve als mit einem Gokart, das vorne zwei Räder hat. Aber nur, wenn man die Kurve viel zu eng nimmt, wofür die Kinder ja unglaublich schnell ein Gefühl entwickeln. Bei uns im Hof ist jedenfalls noch niemand gestürzt, bei keinem der BERG-Modelle.

Und davon gibt es ja mittlerweile immerhin zwei bei uns. Wenn das so weitergeht, dann können wir hier bald richtige Rennen mit mehreren Teilnehmer:innen und Runden veranstalten. Ich habe übrigens neulich entdeckt, dass man auch Gokart-Rennstrecken mieten kann. Funktioniert genau wie eine Hüpfburg, nur mit deutlich höherem Coolness-Faktor. Aber noch cooler ist es wahrscheinlich, wenn man den Kindern im Geschwindigkeitsrausch eine richtige Rennbahn präsentiert, oder? In Romrod gibt es eine!

Hier können dann auch noch ganz andere Modelle ausprobiert werden…auch von den Erwachsenen!

BERG Choppy Neo 2.0

BERG Choppy Neo 2.0 auf einen Blick

  • cooles, wendiges Gokart mit 3 Rädern
  • neues Design: Schalensitz einschließlich Wimpelständer, Felgen mit Radkappen
  • BFR-System: anhalten und sofort rückwärtsfahren
  • mitwachsend dank verstellbarem Sattel
  • für Kinder ab 3 bis 8 Jahren
  • mit Rücktritt-Bremse
  • Offroad-Luftreifen für Fahrkomfort
  • in Schwarz mit grafischen Akzenten und mit coolem Motorradlenker
  • stabile Lage durch die Pendelachse, die für zusätzliche Bodenhaftung sorgt
    kompatibel mit BERG Buddy-Zubehör
  • max. Benutzergewicht: 50 kg

Das BERG Choppy Neo trrägt übrigens „Neo“ und „2.0“ im Namen, weil es ein komplett überarbeitetes Modell ist. Wer sich für das BERG Choppy Neo interessiert, der sei auf diese Website von Spielheld eingeladen, wo es jeder bestellen kann, der nicht den großen A-Versandhändler unterstützen will. Pssst – außerdem läuft da gerade eine Aktion, sodass es dort sogar etwas günstiger ist!

Diskutiere mit uns: Bevorzugst Du drei oder vier Reifen am Gokart?

Zum Schluss möchte ich wie immer mit Dir in den Dialog kommen. Die Frage ist einfach: Bevorzugst Du drei oder vier Reifen am Gokart?

Zum Thema passende Artikel

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Ihre Meinung interessiert uns ...x