BUY LOCAL ist eine bundesweite Qualitätsoffensive inhabergeführter Unternehmen.

Der Verein BUY LOCAL hat das Ziel, Konsumenten für die Auswirkungen ihrer Kaufentscheidungen zu sensibilisieren. Eine gute Initiative, weil Kaufentscheidungen – auch für Gokarts und Trampoline – Auswirkungen auf die Lebensqualität von uns allen hat. 

Mit der beantragten Förderpartnerschaft beim Verein BUY LOCAL e. V. unterstreicht BERG Premium-Händler Sven Eichhorn (im Bild zweiter von links) sein Engagement für dieses Anliegen, um den Erhalt der Kaufkraft im Raum Gießen, Marburg, Bad Hersfeld und Fulda zu stärken. 

Als Kopf von 14 Mitarbeitern lautet Eichhorns Leitmotiv „stets über den Tellerrand zu schauen“. Weshalb er zeitgleich seine Fachberatung des stationären Handels mit einem echten Highlight verbindet. Für die Beratung wird nun eine Gokart-Teststrecke als Erlebniswelt für kleine und groß gewordene Kinder auf rund 4000 Quadratmetern in Romrod gebaut, um der Tristesse durch immer ähnlicher werdende, durchfilialisierten Regionen etwas entgegenzusetzen. 

Macher und Botschafter

Es gibt sie also noch: die „Macher“ vor Ort. Wenn sich kluge Köpfe zusammentun, kann man Kunden inspirieren zu verstehen, dass man sich mit der reinen Schnäppchenjagd im Internet um das Vergnügen von persönlichen Kauferlebnissen bringt. Um diese Botschaft zu vermitteln, gibt es nun das agile GOKARTWELT-Team (v.l.n.r: Rolf Neijman, Sven Eichhorn, Lavinia Engel, Kirsten Döhla), das sich mit diesem Artikel vorstellt. In einer immer anonymer werdenden Gesellschaft will das Team zeigen, dass es auch anders geht. Zum Beispiel, in dem sie weitere Fans der Marke BERG inspirieren, als Produkttester, Texter, Autoren, Journalisten, Blogger, Youtuber und Influencer beim Portal GOKARTWELT mitzumachen.

Welches Anliegen verfolgt BUY LOCAL?

 Was ist des Eichhörnchens Kern?

Das Video macht die Botschaft von BUY LOCAL deutlich: Jeder Kauf trägt maßgeblich dazu bei, wie wir morgen leben!

Durch den Kauf vor Ort kann der Euro in Deiner Stadt oder Gemeinde viel bewirken. Denn: Der Einzelhändler, Dienstleister oder Handwerker vor Ort wirtschaftet nicht nur in seiner Region. Er lebt natürlich auch vor Ort und gibt sein Geld auch hier aus. So entsteht ein regionaler Wertschöpfungskreislauf, der einen großen Effekt auf die Wirtschaft einer Stadt oder Gemeinde hat. Darüber hinaus zahlt das inhabergeführte Unternehmen auch Steuern vor Ort und entzieht sich nicht der Gewerbesteuer, die für seine Kommune eine wichtige Einnahmequelle ist, um öffentliche Infrastruktur und Einrichtungen zu sichern sowie auszubauen. Du ärgerst Dich beispielsweise, dass Kindergärten oder Schulen eine so schlechte Ausstattung haben? Vielen Kunden ist häufig nicht bewusst, welche Prozesse hinter ihrer Kaufentscheidung ablaufen. Kindergärten oder Schulen können nur besser werden, wenn Kommunen und Stadtväter grundsätzlich mehr Gewerbesteuer im Stadtsäckel haben. Ist doch logisch, oder?

Jetzt bist Du dran!

Konnten wir Dich für das Thema BUY LOCAL inspirieren? Unterstützt Du gerne regionale Händler? Bist Du selbst einer?

Oder ist es Dir egal, weil Dich allein der günstigste Preis interessiert und die Globalisierung doch nicht aufhaltbar ist? Was ist Deine Meinung? Diskutiere mit uns!

Tipp: Restaurants, Hotels oder Einzelhändler aus dem Raum Gießen, Marburg, Bad Hersfeld und Fulda dürfen ihrem Kommentar gerne einen Backlink auf die eigene Internetseite hinzufügen, um Werbung in eigener Sache zu machen.

Teile diesen Beitrag

Fragen an den/die Autoren(in)?

Rolf Neijman

Du hast Fragen an den/die Autor(in)? Oder du möchtest dem Artikel etwas ergänzen? Dann los! Wir freuen uns über deine Kommentare und Diskussionsbeiträge. Oder bewerte doch diesen Artikel. Wir freuen uns über deine 5-Sterne-Bewertung:

5 1 vote
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Der Artikel wurde
geschrieben von:

Rolf Neijman

Der Autor ist Niederländer und hat in seiner beruflichen Laufbahn im Luxusgüter & Schmuckvertrieb u.a. beim Juwelier CARTIER, EBEL Uhren, MOVADO Watch oder JOOP arbeiten dürfen und ist ein erfahrener Profi im Vertrieb- Handels- und Empfehlungsmarketing. Diese Seite existiert, weil ihm etwas am Erhalt regionaler Strukturen liegt und er Menschen inspirieren möchte, regional zu kaufen.

Übrigens: Es werden noch weitere Produkttester, Blogger, Youtuber und Influencer (m/w/d) gesucht. Hier findest Du das Bewerbungsformular

Das könnte dich auch interessieren:

0
Uns würde Ihre Meinung interessieren!x
()
x