BERG Choppy: Das Gokart mit drei Rädern in absoluter Bestform

von Daniela Dietz
Veröffentlicht am: Aktualisiert am: 219 Aufrufe
gokart mit drei rädern

Die meisten Gokarts haben vier Räder. Aus gutem Grund, den das gibt viel Stabilität. Aber ein Gokart mit drei Rädern hat auch seine Vorteile. Es ist ein bisschen wie beim Kinderwagen-Kaufen: Will ich im Supermarkt gut durch die Gänge navigieren oder muss ich häufig über Wald- oder Kopfsteinboden, so dass vier Räder dem Wagen und dem darin schlafenden Kind mehr Stabilität geben?

BERG Choppy Neo mit drei Rädern
Wendig und schnell ist er auf jeden Fall: Der BERG Choppy Neo, ein Gokart mit drei Rädern.

Gut in den Kurven liegt ein Gokart mit drei Rädern

Ganz ähnliche Überlegungen muss anstellen, wer mit dem BERG Choppy liebäugelt. Bei unserem BERG Experience Day hier in Romrod konnten wir jedenfalls bestens beobachten, dass er sehr angesagt war und dass sich damit schnell und wendig über Europas größte Teststrecke für Pedal-Gokarts düsen ließ.

Denn schick sieht er einfach aus, der schwarze BERG Choppy Neo, der nicht von ungefähr in den Matrix-Farben gehalten ist. Und eine ähnliche Dynamik versprüht wie Neo, wenn der elegant seine Gegner zerlegt. Der Choppy Neo zerlegt allerdings niemanden, denn er ist so leichtgängig und einfach steuerbar, dass es fast unmöglich ist, damit irgendeinem Hindernis nicht auszuweichen. Das ist einer der wichtigsten Vorteile von einem Gokart mit drei Rädern: Es ist unfassbar wendig.

BERG Choppy Neo mit drei Rädern
Wer am Lenker sitzt, kann sich bequem nach hinten lehnen und sieht so cool aus wie ein Chopper-Fahrer.

Cooler Rider, lässig zurückgelehnt

Wer auf dem Sitz thront und entspannt zurückgelehnt in die Pedale tritt, sieht schon cool aus. Das ist bei den Motorrad-Choppern ja ähnlich, denen der BERG Choppy nachempfunden ist: Chopper-Fahrer wirken entspannter und cooler als die nach vornegebeugten Motorradfahrer anderer Modelle.

Die Fahrer:innen des BERG Choppy Neo sollten nicht schwerer als 50 kg und zwischen fünf und acht Jahren sein. Der Sattel ist selbstredend verstellbar (mit einem Handgriff) und auch das Choppy verfügt über das bewährte BFR-System, mit dem die Kids per Rücktritt bremsen und dann gleich rückwärts weiterfahren könnten.

Wimpelständer, V-förmiger Lenker, Felgen mit Radkappen

Besonders an diesem Gokart mit drei Rädern ist zudem, dass der BERG Choppy Neo einen ergonomischen Schalensitz hat, in dem sich eben so bequem nach hinten gelehnt sitzen lässt. Ein Wimpelständer ist genauso enthalten wie die Felgen mit Radkappen. Und natürlich darf bei einem Chopper nicht der V-förmige Lenker fehlen!

Noch ein Wort zu den Reifen: BERG Gokarts haben ganz unterschiedliche Reifen, die ganz unterschiedliche Zwecke erfüllen und Einsatzbereiche haben. Bei einem Gokart mit drei Rädern wie dem BERG Choppy Neo haben die Entwickler alles getan, um die Wendigkeit und Leichtgängigkeit zu ergänzen: Sie wählten Luftreifen mit einem Offroad-Profil, womit das Gefährt gut auf der Straße liegt und durch das Profil mehr Gripp und damit mehr Stabilität bekommt.

BERG Choppy Neo mit drei Rädern
Es sind nur drei Rädern, aber solche mit richtig gutem Grip, so dass Stabilität und Sicherheit selbst bei diesem Gokart mit drei Rädern gegeben sind.

Perfekte Mischung aus Stabilität und Wendigkeit

Dieses Profil und die Luft in den Reifen machen es möglich, dass eben durchaus auch Fahrten auf Waldboden und Kopfsteinpflaster möglich sind, was man zunächst gar nicht vermutet hätte. Selbst die nun überall rumliegenden Herbstblätter stellen für dieses Gokart mit drei Rädern keine große Bedrohung dar und ein Waldspaziergang mit der ganzen Familie in Begleitung des Choppy Neo wird zu einem ganz neuen Erlebnis.

Ebenfalls im Dienst der Stabilität ist die Pendelachse, die für zusätzliche Bodenhaftung sorgt. Die Entwickler haben mit diesen Elementen für die perfekte Kombination zwischen Wendigkeit, Leichtigkeit und stabiler Lage gesorgt.

BERG Choppy Neo mit drei Rädern
Ob Asphalt, Kopfsteinpflaster oder blattbedeckte Waldwege: Der BERG Choppy Neo kommt überall zurecht und ist auf jedem Untergrund ein treuer und sicherer Begleiter.

Der beste Begleiter auf fast allen Wegen

Kurzum: Mit dem BERG Choppy lässt sich wirklich Spaß haben. Es ist mal ein ganz anderes Gokart-Gefühl. Nicht so klassisch, nicht so gradlinig, irgendwie agiler und doch lässig. Die Kurven lassen sich ganz anders nehmen und dank der ausgeklügelten Struktur haben wir bei uns noch niemanden aus der Kurve fliegen sehen.

Wenn Ihr Euch dieses Gefühl nicht vorstellen könnt, aber es mal ausprobieren wollt, laden wir Euch herzlich nach Romrod ein. Hier könnt Ihr zu unseren Öffnungszeiten alle BERG Modelle auf besagter Teststrecke ausprobieren. Bringt am besten alle mit, die dann potenziell auf dem Gokart fahren werden.

Zum Thema passende Artikel

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Ihre Meinung interessiert uns ...x