Home Gokart-Testrecke Die besten Spiele für draußen machen müde Kinder

Die besten Spiele für draußen machen müde Kinder

von Daniela Dietz
Veröffentlicht am: Aktualisiert am:
Spiele für draußen für erschöpfte glückliche kids

Ok, der Titel ist vielleicht ein bisschen frech. Aber so ein total ausgepowertes, erschöpftes Kind am Abend ins Bett zu bringen, es zuzudecken und direkt beim Rausgehen den gleichmäßigen Atem zu hören…das ist schon was Feines, oder? Wir finden deshalb wirklich, dass die besten Spiele für draußen diejenigen sind, die das Kind so fesseln, so herausfordern, so an sich binden, dass es seine Grenzen austestet, vielleicht sogar drüber geht. Seinen Körper spürt, einen roten Kopf bekommt und vielleicht sogar ein, zwei Schweißperlchen produziert.


Klingt gut? Wir hätten da was für Euch im Angebot. Fängt mit Go an und hört mit kart auf. Höhö. Hättet Ihr jetzt nicht erwartet auf einer Plattform wie der Gokartwelt, oder? Aber jetzt passt auf, wir hätten da noch was anderes für Euch: Fängt mit Trampo an und hört mit line auf! Hah! Damit habt Ihr jetzt nicht gerechnet. Allerdings wird dieser Artikel noch gar nicht über die Trampoline gehen, sondern erst mein Artikel in der kommenden Woche. Heute möchte ich Euch von einem Tag erzählen, über den wir auf dieser Plattform auch schon hier, hier und hier erzählt haben.

Verschiedene beste Spiele für draußen

An diesem Tag ist so viel passiert, denn die besten Spiele für draußen sind in einen regelrechten Wettstreit miteinander gegangen. Die Rede ist von der Eröffnungsfeier der Gokart-Teststrecke, die an einem Samstag mitten im Mai stattgefunden hat. Es war ein rauschendes Fest mit über 450 großen und kleinen Menschen. Die alle die tollen BERG Gokarts ausprobiert haben auf der schicken Teststrecke, die Spielwelle-Chef Sven Eichhorn über Monate hatte bauen lassen.

Spiele für draußen machen Kids glücklich
„Ich hab Spaß!“, strahlt mich der kleine Hobsch an.

Strahlende Kinder, glückliche Eltern…

Dabei sind so schöne Sachen passiert. Wie etwa der kleine gelockte dreijährige Hobsch, der mit seinem Laufrad auf mich zurollte, mich anstrahlte und ungefragt erklärte: „Ich habe Spaß!“ Oder Vater und Sohn, die sich ein Rennen nach dem anderen lieferten, wenn sie mal beide ein Gokart erwischt hatten. Was nicht so oft vorkam, denn wie gesagt, der Andrang war groß. Und dann hörte man wahlweise den Vater oder den Sohn leicht ungeduldig auf die Fahrbahn rufen: „Hey, jetzt bin ich aber auch mal wieder dran!“

draußen spielen, endlich toben
Die BERG-Gokarts gibt es in so vielen Varianten – bei vielen kann man hintereinander sitzen durch den fast immer montierbaren Soziussitz, und bei einigen sogar nebeneinander wie bei diesem BERG Duo Coaster.

…Grenzerfahrungen inklusive

Oder meine liebe Kollegin Alex, die den Fehler machte, ihren sechszehnjährigen Sohn ans Steuer zu lassen und sich vertrauensvoll hinter ihm auf dem Soziussitz platzierte. „Mache ich nie wieder!“, erklärte sie danach nachdrücklich und ergänzte, auch hier ungefragt: „Ich hätte mir fast in die Hose gemacht, was der für einen Speed draufhatte! Und diese Kurven!“

Ja, all das ist möglich, wenn es schnittige Gokarts gibt und eine Teststrecke, auf der man sie nach allen Regeln der Kunst auf die Probe stellen kann.

Postpandemischer Nachholbedarf in Sachen Toben

Während Corona waren wir alle mehr in den eigenen vier Wänden, als uns lieb war. Klar, einige von uns haben auch das Spazierengehen wiederentdeckt, den bis dato stiefmütterlich behandelten Schrebergarten auf Vordermann gebracht oder ausgiebige Radtouren gemacht. Was eben so möglich war in Zeiten, in denen die üblichen Outdoor-Aktivitäten nur sehr eingeschränkt zugänglich waren.

Dennoch: Wir waren alle viel drin. Unsere Kids haben sich ein Tablet- und Fernsehkonsum angewöhnt, den wir zuvor niemals erlaubt hätten. Da jetzt wieder zurückzurudern ist möglich, aber recht unerfreulich. Da braucht es schon gute Alternativangebote.

Draußen spielen - Gokart-Wettrennen
Glückshormone: Go! Wettrennen zwischen Vater und Sohn – großartig! Die Väter müssen nur aufpassen, dass sie sich nicht total verausgaben. Sonst haben sie wenig von dem freien Abend und schlummern genauso selig wie die ausgepowerten Kids um 20 Uhr ein.

Gokart statt Smartphone

Gut, soweit gehen nicht mal wir zu behaupten, mit einem BERG-Gokart vergäße Euer Kind sein Smartphone oder Tablet. Aber wir können empirisch belegen, dass das Endgerät doch für mehrere Stunden uninteressant wird, wenn die Kids den Spaß am Draußentoben wiederentdeckt haben. So cool und abgeklärt sie alle gerne tun: Ob sie nun sieben oder fünfzehn Jahre alt sind – in ihnen allen steckt das Kind, das gekitzelt werden will. Um sich dann lachend auf dem Boden zu kringeln. Oder um sich kichernd aufs Gokart zu schwingen und noch eine Runde und noch eine Runde zu drehen.

Wann seid Ihr das letzte Mal mit Eurem Kind um die Wette gerannt? Oder geradelt? Oder habt Euch auf dem Gokart ein Rennen geliefert? Wie definiert Ihr gute Spiele für draußen? Schreibt uns gerne Eure heißen Tipps in die Kommentare!

Zum Thema passende Artikel

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Ihre Meinung interessiert uns ...x