Home Testberichte Vorteil eGokart: Wenn dir der eigene Antrieb fehlt

Vorteil eGokart: Wenn dir der eigene Antrieb fehlt

von Daniela Dietz
Veröffentlicht am: Aktualisiert am:
eGokart für große und kleine Kinder

Zugegeben, der Titel ist etwas polemisch. eGokarts sind keineswegs was für Faule, genauso wenig wie das beispielsweise Lastenräder mit Antrieb sind. Gokarts mit Tretunterstützung heben das Gokart-Fahren auf ein völlig neues Level. Ich habe das BERG XXL Race GTS E-BFR für Euch ausprobiert und war ganz schön beeindruckt.

Das riesige eGokart BERG XXL Race GTS

Dass es groß sein würde, lässt das XXL im Namen ja vermuten. Als ich davorstand, war ich dann doch überrascht. Mit seinen 1,68 m ist es drei Zentimeter länger als Charlie Chaplin hoch war, der Rahmen ist deshalb gleich achtfach verstellbar. Kinder ab sechs Jahren können damit also genauso fahren können wie „Kinder“ bis zu einer Größe von 2,20 m. Diese großen Kinder dürfen aber bitte nicht mehr als 100 kg wiegen.

Wie macht sich die elektrische Unterstützung bei eGokart bemerkbar?

Das Gokart fährt nicht von allein, getreten werden muss immer. Aber dieses Treten fällt so viel leichter! Aus vier Stufen kann man wählen und ich empfehle, mit der niedrigsten anzufangen, um ein Gefühl für die Kraft zu bekommen, die da unter Deinem Po vibriert. Denn gerade, wer das Tretgefühl eines normalen Gokarts noch gut im Körper gespeichert hat, wird schon überrascht sein, wenn er auf einmal viel weniger Kraft reinlegen muss, um viel schneller zu sein.

Dennoch gilt: Je stärker Du trittst, umso schneller wirst Du! Bis zu 16 km/h sind mit dem BERG XXL Race GTS möglich, dann setzt die Tretunterstützung aus und die Pedale geraten in den Leerlauf, damit Du nicht von der Rennbahn abhebst. Einstellen lassen sich die vier Stufen auf dem LCD-Display, auf dem man auch die Geschwindigkeit sieht und sich wirklich wie ein Rennfahrer vorkommt.

eGokart für Groß und Klein. Ein Gokart mit Antrieb macht Laune!
Die Tretunterstützung hilft Dir bis zu 16 km/h.

Beste Bremsen sind beim eGokart umso wichtiger

Bei solchen Geschwindigkeiten will ich natürlich sicher sein, dass ich auch schnell zum Halten komme. Dafür sorgt das BFR-System, das ja die meisten BERG Gokarts haben – also die Rücktrittsbremse, die das Fahrzeug stoppt und dann aber sofort erlaubt, rückwärts weiter zu fahren. Zusätzlich gibt es beim BERG XXL Race noch eine Hand- und eine Parkbremse.

Ein paar technische Eckdaten des eGokarts

Der Akku hält unter idealen Bedingungen bis zu sechs Stunden und speist einen 250-Watt-Mittelmotor mit Drehmomentsensor. Das LCD-Display zeigt Geschwindigkeit, zurückgelegte Strecke und Akkustand – ach ja, und einen USB-Port zum Handyaufladen gibt es auch. Den Akku am besten nach jeder Benutzung aufladen, dann hält er am längsten. Das nötige Ladegerät wird mitgeliefert. Der Akku ist mit einem Handgriff ausgebaut und kann dann bequem in der Wohnung „gefüttert“ werden.

Rennwagen oder eGokart: Man weiß es nicht!

BERG hat Design-technisch in meinen Augen wieder ganze Arbeit geleistet. Man fühlt sich nicht nur in Sachen Geschwindigkeit wie ein:e Rennfahrer:in, sondern das BERG XXL Race sieht auch so aus: Formel-1-typische Nase mit den schnittigen Rennstreifen, Drei-Speichen-Lenker und eine standesgemäße Sitzschale verstärken das Lewis-Hamilton-Gefühl.

Mehrere Varianten des BERG Gokarts Race GTS grau

BFR (= Bremsfreilauf)
BFR steht für Break, Forward, Reverse (Bremsen, Vorwärts, Rückwärts) und bedeutet, dass man mit den Pedalen bremsen und sofort nach dem Anhalten rückwärtsfahren kann.
BFR-3
Bremsfreilauf plus 3-Gang Schaltung
E-BFR
Bremsfreilauf mit Elektrounterstützung durch einen 250-W-Elektromotor in vier Stufen: ECO, TOUR, SPORT und TURBO.
E-BFR-3
Bremsfreilauf mit Elektrounterstützung und 3-Gang Schaltung.
BFR XXL
Der XXL Rahmen ist 10 cm länger als der XL und bietet 8 Sitzpositionen statt 6. Der Rahmen wurde zusätzlich verstärkt und trägt Menschen bis zu 100 kg.

eGokart for live: Dieses Gokart hält ein ganzes Kinderleben lang.
Ein Gokart für die ganze Familie. Oder für das ganze Kinderleben. Eine lohnende Investition, oder?

Nachteile eines eGokarts

Wir müssen auch übers Geld sprechen. Bei so einem hochwertigen Fahrzeug mit richtig gutem Motor, dem extra verstärkten und besonders langen Rahmen sowie der belastbaren Pendelachse ist das nicht mit ein paar Hundert Euro getan, das ist klar. Genau wie bei einem Lastenrad mit Antrieb kommen wir beim Preis in den vierstelligen Bereich mit einer zwei vorne. Ein stolzer Preis für ein Spielzeug, sagen die einen. Die anderen sagen: Aber die ganze Familie kann es nutzen und die Kids so lange, bis sie ausziehen. Das ist doch eine lohnende Investition.

Was ich persönlich als wirklichen Nachteil empfinde, den ich nicht verschweigen mag: Man gewöhnt sich verdammt schnell an den Antrieb und wenn man dann wieder in einem normalen Gokart sitzt, fühlt sich das Treten auf einmal sehr, sehr viel schwerer an.

Seid ihr schonmal mit Tretunterstützung gefahren? Kennt ihr das Gefühl? Wie steht ihr zu Gokarts mit Antrieb? Schreibt uns eure Meinungen in die Kommentare!

Zum Thema passende Artikel

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese Website verwendet cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Accept Datenschutzhinweis lesen

Datenschutz Policy
0
Ihre Meinung interessiert uns ...x
()
x