Einmal wieder Kind sein

Gokartspaß – genau das kam mir in den Sinn, als mich Rolf mit seinem Angebot gefragt hat, ob ich nicht ein paar Texte zur neuen Gokartwelt in Romrod schreiben möchte. Was gibt es Schöneres, als mich mit einer Welt zu verbinden, die das eigene Kind in einem wieder aufleben lässt?

Für mich bedeutet Kind sein, seine Leichtigkeit zu leben. Frei zu sein, mit all dem, was in uns steckt. Sein Potential vollkommen ausleben zu können, ohne dass einem Blockaden im Kopf wie „Das geht nicht“ einen Strich durch die Rechnung machen.

Gokartspaß erleben

Auf einer Gokartbahn gibt es keine Grenzen, jeder Einzelne kann das Tempo selbst bestimmen, sich die Haare durch den Wind wehen lassen, Vollgas geben, mit anderen spielerisch um die Wette fahren und das pure Freiheitsgefühl genießen.

Und ganz ehrlich, was gibt es genau jetzt in dieser Zeit schöneres als pure Freiheit? Menschen machen die Umstände oftmals verantwortlich für die aktuelle Gefühlslage. Doch sind es nicht wir selbst, die diese Gefühle in jedem Moment erzeugen können?

Mir ging es in jedem Fall so, als ich vor meinem inneren Auge dieses Bild von mir malte. Indem ich mich voller Vorfreude auf ein Gokart schmiss und mir vorstellte, wie es wohl wäre, wenn ich mit meinen Freunden die Teststrecke in Romrod auf- und abfahren würde. Mein Herz tanzte vor Freude und ich spürte plötzlich, dass ich in einer Welt gelandet war, die fernab von TV, Internet und Co war. Ich war plötzlich in der puren Realität angekommen. Ich war dort angekommen, was wir Leben nennen!

Und sind wir nicht genau dafür hier? Um zu leben? Um uns auszutoben, um unsere Grenzen zu erfahren?

Mit Gokartspaß einmal wieder Kind sein – was für ein Gefühl!, Das Magazin bietet Gokart-Fahrspaß für jedes Alter.

Hol dir die Lebensfreude zurück! Mit ein bisschen Gokart-Glück!

Genau das möchte ich euch und euren Kindern mitgeben! Einfach wieder Kind sein! Einfach wieder Blödsinn anstellen, nicht an die Konsequenzen denken und auf die Tube drücken!

In meiner Ausbildung als Kinder- und Jugendmentaltrainerin habe ich erkannt, dass es egal ist, ob man 7, 17 oder 47 Jahre alt ist – eines haben wir nämlich allesamt gemeinsam. Diesen Anteil in uns, der einfach wieder spielen möchte. Der die Leichtigkeit des Seins spüren möchte. Der alle Alltagssorgen vergessen möchte. Dieses kleine Kind in uns, welches die ganze Zeit neues entdecken möchte und sich in Wahrheit schon ganz lange danach sehnt, mit dem Gokart um die Welt zu fahren.

Gib deinem Kind in dir Raum und lass es austoben! Lass es auf ein Gokart setzen, Gas geben und glücklich sein! Du willst die Lebensfreude in dir wecken? Dann schau mal, was ich für dich für meinen nächsten Artikel hier im GOKARTWELT-Magazin herausgesucht habe: eines meiner persönlichen Favoriten, mit dem du gleich Vollgas geben kannst! Das Berg XXL X-Treme Gokart, mit dem du noch extremeren Fahrspaß erlebst!

Der Begriff Gokart vs. Kettcar

Ich hatte mich gefragt, warum im allgemeinen Sprachgebrauch noch immer der Begriff Kettcar genutzt wird. Komisch, oder? Ich suche zum Beispiel bei Google lieber nach dem Stichwort „Kettcar“, weil „Gokart“ viele Ergebnisse mit Benzinmotor liefert. Wie handhabt Ihr diesen vermeidlichen Widerspruch? Am Ende dieses Artikel könnt Ihr mir eure Erfahrungen mitteilen.

Wenn ihr die Teststrecke in Romrod besucht, dann macht es auch, aber nicht nur für eure Kinder, für euren Partner oder für eure Enkelkinder. Tut euch selbst etwas Gutes und erinnert euch an die Zeit, in der ihr diesen Zugang zu diesem strahlenden Kind noch hattet.

Strahlt um die Wette – mit Menschen, die euch lieben, die euch guttun und die euch gerne haben. Das wünsche ich euch von Herzen,

Eure Julia

Teile diesen Beitrag

Fragen an den/die Autoren(in)?

Julia Zehetgruber

Du hast Fragen an den/die Autor(in)? Oder du möchtest dem Artikel etwas ergänzen? Dann los! Wir freuen uns über deine Kommentare und Diskussionsbeiträge. Oder bewerte doch diesen Artikel. Wir freuen uns über deine 5-Sterne-Bewertung:

5 2 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Franziska Hein
Franziska Hein
1 Monat zuvor

Beim Lesen Deiner Zeilen habe ich mich an das Zitat von Antoine de Saint-Exupéry erinnert: „Man sieht nur mit dem Herzen gut.“

Der Artikel wurde
geschrieben von:

Julia Zehetgruber

Als Texterin für wertebasierte und nachhaltig denkende Unternehmen hebt sich Julia Zehetgruber mit ihren hochsensiblen und feinfühligen Texten von der Masse ab. Mit ihren tiefgründigen Texten über die Neue Zeit und ihrer Leidenschaft für Poesie, versteht Julia es besonders, die passenden Worte zu finden, um Menschen zu berühren.

Übrigens: Es werden noch weitere Produkttester, Blogger, Youtuber und Influencer (m/w/d) gesucht. Hier findest Du das Bewerbungsformular

Das könnte dich auch interessieren:

2
0
Uns würde Ihre Meinung interessieren!x
()
x